Aquarell maritim: Hafenrundfahrt…

Aquarell maritim: Hafenrundfahrt…

    ........Ein Hafenbild ist herb, ein wenig rau. Ganz anders als ein Bild vom Meer. Mehr abstrakte Formen sind wahrzunehmen, mehr Promenade, weniger Weite. Für eine Malerin sehr spannend. Wie den Anfang finden? Es ist ein ziemlich anregender Ort für das Auge. Auf jeden Fall ein Motiv zum Daranwachsen.     watercolour, watercolor maritim, port,  41 cm x 61 cmRead more
Aquarell maritim: Ich bin dann mal malen…

Aquarell maritim: Ich bin dann mal malen…

    ……Als ob ich nicht schon genug Ideen hätte! Die Ostseeküste von Leba/Polen ist eine einzige Anstiftung zum Schauen. Nun kann ich den Maler Max Pechstein verstehen, warum er sich über 20 Jahre an diesem Ort niedergelassen und gearbeitet hat. Ich nehme mir heute die Freiheit der Impression, ein Bild und nicht ein Abbild zu male, um einen neuen Blick auf Bekanntes zu wagen. watercolour, watercolor maritim, baltic sea, 46 x 61 cm verlinkt bei: http://www.creadienstag.de    Read more
Aquarell maritim: Sehnsuchtsorte….

Aquarell maritim: Sehnsuchtsorte….

      Meine Blogeintraghäufigkeit sagt alles. Befinde mich immer noch im Faulenzermodus. Mein Anreiz zum Malen besteht darin, in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Natürlich mit Farbe und Pinsel. Heute ist die Erinnerung an das entzückende Fischerstädtchen Leba in Polen mein Sehnsuchtsort. Hinterpommern. Dieses Wort ist schon Programm. Ruhe, Natur pur und Strände mit puderfeinem weissen Sand, soweit das Auge reicht. Gesäumt von dunkelgrünen Kiefernwäldern. Traumhaft.       watercolour, watercolor maritim, port Vorgestellt auf: http://www.creadienstag.deRead more
Aquarell maritim:  36grad und es wird noch heißer….

Aquarell maritim: 36grad und es wird noch heißer….

  ......lautet ein Liedtext der Band 2RAUMWOHNUNG. Genauso lautet der Wetterbericht für Unterfranken. Was Kühles muss her. So ein kühles blaues Bild. Dabei habe ich ein gestörtes Verhältnis zur See. Nicht zum Meer im Allgemeinen, sondern mehr im Speziellen, nämlich was den Aufenthalt auf dem Wasser anbelangt. Ich habe lieber festen Boden unter den Füßen, als mit grünlich angehauchtem Gesicht auf einem Boot die Sekunden bis zum Anlanden zu zählen. Ich liebe den Anblick von Wellen, von Gischt und die salzige Luft. Vom Strand aus mit dem Zehen im Sand und als Bild…Read more
Aquarell maritim: Mut tut gut…..

Aquarell maritim: Mut tut gut…..

....Um Licht und Schatten im Aquarellbild  hervorzuheben braucht es einen mutigen Griff in die Farbe. Den Schattenwurf ganz aufmerksam zu studieren ist eine wichtige Übung in der Malerei und ein richtiges Aha-Erlebnis. Ein Schatten ist NIE ein grauer langweiliger Fleck. Da werden die Farben der Umgebung wiederholt, die Konturen des Objekts und der Szenerie Tiefe und Lebendigkeit verliehen. Die Tageszeit verändert kontinuierlich den Schatten. Der Vormittag und Nachmittag fügt ihm einen warmen goldenen Rotton hinzu. Die gleißende Mittagssonne taucht den Schatten in ein tiefes Indigoblau. Ein grauer Tag wird durch ein wenig Krapprot…Read more
Aquarell maritim: Die Lust auf Farbe…

Aquarell maritim: Die Lust auf Farbe…

   ist bei mir immer Ultramarinblau. Mit dieser paradiesisch schönen Farbe feiere ich heute meine neu überarbeitete Homepage. Mein Sohn Maximilian hat mir mit einer schier unglaublichen Geduld  zu einem wunderschönen neuen Design verholfen. Nicht nur dafür liebe ich ihn sehr... An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an meine Freunde und treuen Leser für Ihre Feedbacks. Euer Interesse spornt mich an weiter fleißig zu malen und regelmäßig Bilder und Geschichten rund um die Aquarellmalerei und Illustration einzustellen. watercolour, watercolor maritim, seascape, wavesRead more