Da verschlägt es ein junges verliebtes Pärchen aus Neuseeland nach Berlin, ohne ein Wort Deutsch zu können. Sie machen gemeinsam Straßenmusik und werden innerhalb von 2 Jahren zu einem absoluten Geheimtipp. Chloë Lewer und Elliot McKee verzaubern mit ihrer Musik ihr Publikum. Charmant und ungewöhnlich. Indiefolk vom Feinsten. Dazu die märchenhafte Geschichte eines verliebten Paares das auszog  um zu leben, zu reisen und Erfahrungen zu sammeln. Mehr Pläne hatten sie nicht. Was sie hatten war die geniale Idee Musik zu schreiben und zu machen. Was für ein Glück für uns! Charity Children der Name stammt aus einem Kinderbuch von Oskar Wilde. Sie sind Charity Children – kleine Tagträumer die von der Wohltätigkeit anderer leben und alle anderen Menschen mit ihrer Musik berühren. 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*